Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Ausstellungen im Projektraum Bisherige Projekte Die Kriegssammlung der Universitätsbibliothek Freiburg i. Br.
Artikelaktionen

Die Kriegssammlung der Universitätsbibliothek Freiburg i. Br.

 vitrine 1914

  

Als im August 1914 der Erste Weltkrieg ausbrach, waren sich die Menschen sicher, Zeugen einer großen Zeitenwende zu sein. Museen, Archive, Bibliotheken und Privatpersonen begannen sofort, in so genannten Kriegssammlungen dieses historische Ereignis akribisch zu dokumentieren.

 

Auch die Universitätsbibliothek Freiburg legte bereits 1914 eine Kriegssammlung an. Schwerpunkte waren neben den Kriegsdokumenten des Großherzogtums Baden und des deutsch-französischen Grenzgebietes insbesondere die Kriegszeitungen.

 

Studierende des Historischen Seminars der Universität Freiburg untersuchten die Freiburger Kriegssammlung im Rahmen einer Lehrveranstaltung im WS 2013/14 und präsentieren diese Sondersammlung zum Ersten Weltkrieg im Uniseum. Anhand ausgewählter Objekte geben sie Einblick in die vielfältigen Sammlungsgegenstände, die den Ersten Weltkrieg in all seinen Facetten widerspiegelt: Als Propagandaschlacht, als Wirtschaftskrieg, als bürokratische Herausforderung, aber auch als Zeit mit eigenem Humor und einer eigenen Kultur.

 

 Detaillierte Informationen zur Kriegssammlung der Universitätsbibliothek und weitere Hintergrundinformationen finden Sie hier.

 

Besucherinfo

Uniseum Freiburg
Bertoldstraße 17 (Torbogen)
79085 Freiburg
Telefon: 0761/203-3835
Fax:       0761/203-3836
info@uniseum.de


Öffnungszeiten des Uniseums:
Do  14-18 Uhr
Fr    14-18 Uhr
Sa   14-18 Uhr

 

Gruppenführungen nach Vereinbarung auch zu anderen Zeiten möglich (bitte kontaktieren Sie uns per E-Mail)


Uni-Lageplan | Google Maps

 

Benutzerspezifische Werkzeuge